20.03.2020
Tag der Abgängigen

Liebe Community! Hoffentlich seid ihr noch alle gesund, oder schon wieder auf dem Weg der Genesung! Es gibt Ereignisse, da müssen wir einfach durch – und diesen Weg werden wir auch GEMEINSAM gehen!

Gemeinsam gehen heißt auch, jenen Schwerpunkt nicht zu vergessen, für den sich wir von OEFE, für den sich ihr, die OEFE-Gemeinschaft gemeinsam einsetzen – „Abgängig – Vermisst“!

Am 20. März 2018 – wurde von uns das erste Zeichen, der erste Schritt gesetzt und dieser 20. März zu UNSEREM TAG erkoren. UNSER TAG gilt jenen Menschen, deren Aufenthalt aufgrund einer polizeilich erstatteten Abgängigkeitsanzeige gem. Sicherheitspolizeigesetz (SPG) ermittelt wird. Menschen, bei denen Unfall, Selbstmord oder auch ein Verbrechen befürchtet wird. Menschen die einfach von zu Hause weggingen und nie wieder heim kamen. Dieser Tag – UNSER TAG – wurde als Zeichen der Solidarität unserer Gesellschaft gegenüber den abgängigen Menschen und auch den betroffenen Angehörigen und Freunden ins Leben gerufen. Er soll dazu dienen, inne zu halten und an all jene zu denken, die dieses Schicksal zu tragen haben. Er soll den Betroffen die Gewissheit verleihen, die Last nicht alleine tragen zu müssen. Und er soll Betroffene zusammenführen. Wir wünschen uns weiterhin, dass sich auch dieser Gedenktag in der Gesellschaft etabliert. Vielleicht können wir auch eines Tages stolz auf eine Gedenkstätte blicken, die in einer Gemeinde, in einer Stadt zum Gedenken an unsere Abgängigen errichtet wurde.

Liebe Gemeinschaft! Die aktuelle Lage fordert enorm viel von uns allen – von uns, der Gesellschaft! Jeder von uns trägt Verantwortung und eigenes Fehlverhalten kann schnell zu einem fürchterlichen Schaden bei anderen Menschen führen. Wir – das Kernteam „Österreich findet euch“ bitten euch alle, euch – die Community „Österreich findet euch“ -, sich an die derzeit geltenden „Regeln“ zu halten! Bitte achtet auf euch und eure Mitmenschen!

Das OEFE – Kernteam wünscht euch alles erdenklich Gute und all jene, die krank sind eine gute Besserung! Herzlichst euer Christian Mader